So einfach geht’s

1. Kühlen

Fass auf ebenen Untergrund stellen.

Auf der Fassoberseite befindet sich ein Hebel. Entfernen Sie das Plastik-Schutzsiegel.

Hebel entsichern und bis zum Anschlag umklappen. Der Kühlprozess startet dann automatisch. Hebel jetzt nicht mehr bewegen.


ACHTUNG! BEIM KÜHLPROZESS ERWÄRMT SICH DIE AUSSENSEITE DES FASSES.

Nach 30 – 40 Minuten hat das Ayinger Bier seine optimale Trinktemperatur erreicht.


2. Zapfen

Gummidichtung und Original- Zapfhahn mit klarem Wasser spülen.

Zapfloch-Folie mittig eindrücken und entfernen.

Gummidichtung einsetzen und ganz ins Zapfloch hineindrücken.

Den geschlossenen Zapfhahn mit leichtem Druck per Hand ins Zapfloch drehen, bis er fest sitzt.
KEINEN HAMMER VERWENDEN.

Nach 1 - 2 Gläsern Schutzkappe an der Fassoberseite abnehmen.

Belüfterschraube an der Fassoberseite seitlich aufschieben und dann im Uhrzeigersinn soweit wie möglich aufdrehen.


3. Genießen!

Genießen Sie kühles, frisches Ayinger – ohne Strom, überall und jederzeit.

Kühlung hält gut 12 Stunden.


4. Nach Gebrauch

Zapfhahn und Gummidichtung herausnehmen. Ein Rücklaufventil verhindert das Auslaufen von Restbier.

Belüfterschraube gegen den Uhrzeigersinn herausdrehen.

Gebrauchtes Fass wieder zurückgeben.

 

zurück >>